Warum machen wir das


Die Kompetenzen und Handlungsfähig-keiten, die mit den Aufstiegsfortbildungen AWP und BP erworben werden, finden ihren Einsatz in unterschiedlichsten Branchen.

In den Debatten um Fachkräftemangel, Nachwuchsförderung und Organisations-entwicklung wird einmal mehr deutlich welchen Auftrag betriebliche Bildungsarbeit zukünftig hat und wie wichtig daher eine berufspädagogische Implementierung ist.

 

Sowohl das Fachwissen als auch die berufliche Weiterentwicklung vieler Absol-

venten, sowie die Tatsache das der Großteil die Aufstiegsfortbildung weiterempfiehlt, sind eine gute Grundlage für eine nachhaltige berufliche Handlungsfähigkeit.

Absolventen haben es aber deutlich zum Ausdruck gebracht, dass es vor,- während- und nach der Aufstiegsfortbildung zum AWP oder BP an Information, Unterstützung und Austausch fehlt. Sicherheit, Planbarkeit und die Gewissheit, dass der eingeschlagene Weg an das gewünschte Ziel führt, sind wichtige Punkte für eine erfolgreiche Aufstiegsfortbildung,

 

Zu wissen was erwartet wird, den zeitlichen Umfang einschätzen zu können sowie ein Überblick über Kosten und Nutzen im Verhältnis zum Aufwand zu haben sind wichtige Informationen, die einem Lehrgangsteilnehmer bzw. Prüfling vor Beginn seiner Aufstiegsfortbildung interessieren.

 

Kompetente Ansprechpartner sind während der Fortbildung ein weiterer, wichtiger Baustein. Für viele Interessierte und Absolvierende sind viele Themenfelder neu, das Lernen liegt lange zurück und die Anspannung vor den Prüfungen belastet die Seele. Praxisnah bestimmte Themen zu bearbeiten, stellt eine Herausforderung für jene dar, die derzeit nicht in Arbeit stehen, ihren Arbeitsgeber nicht einbeziehen können bzw. möchten, sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden oder aus sonstigen Gründen kein Projekt praxisnah konzipieren können. Daher ist eine permanente Unterstützung während der Aufstiegsfortbildung wichtig.

 

Erfahrungen von bereits ferigen Absolventen der beiden Aufstiegsfortbildungen bezüglich der zu wählenden Lehrgangsform, kompetenten Lehrgangsanbietern, adäquater Fachliteratur oder möglicher Perspektiven, können in der eigenen Entscheidungsfindung sehr hilfreich sein.

Daher liegt uns ein permanenter Austausch zwischen angehenden und bestehenden Absol-venten und Interessierten beider Aufstiegsfortbildungen sehr am Herzen.

 

Ein Großteil der Absolventen finanzierte ihre Weiterbildung aus eigener Tasche, was dann natürlich Auswirkungen auf die gewählte Form der Weiterbildung sowie die zeitliche Gestaltung haben kann. Daher gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Geldbeutel zu schonen. Auch hier stehen wir mit Informationen den Ratsuchenden zur Seite.

 

Bei der wenigen Zeit zwischen Beruf, Familie und Lernen, wollen wir es euch ersparen, Stunden im Netz mit "Sucherei" zu verbringen und es ermöglichen, dass ihr euren Fokus auf die wichtigen Dinge während der Aufstiegsfortbildung zu legen.

 

Daher haben Wir es uns zu Aufgabe gemacht:

 

1. angehende AWP und BP auf ihrem Weg zum Abschluss zu unterstützen,

 

2. Informationsstelle für alle Interessierte zu sein, die sich mit einer Aufstiegsfortbildung zum AWP oder BP beschäftigen oder diese beginnen möchten

 

3. ein Netzwerk zum Informations- und Wissensaustausch zwischen angehenden und bestehenden Absolventen und Interessenten zu schaffen und aktiv zu halten

 

4. die Attraktivität und den Bekanntheitsgrad des AWP und BP in der Wirtschaft zu steigern und dadurch langfristig für die Etablierung des Berufsbildes beizutragen.

 

5. zur Implementierung berufspädagogischer Handlungsfelder in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung beizutragen.


Du möchtest uns dabei unterstützen, ebenfalls Deinen Beitrag leisten oder Deine Erfahrungen weitergeben??

 

Dann schreib uns einfach eine E- Mail an: kontakt@bp-awp.de

 

Wenn Du gut findest was wir machen, dann vernetze Dich mit uns auf Facebook und Xing.

Wir freuen uns von Dir zu hören.